Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Zurück zur Trefferliste

Wilsing

Deutscher Corporate Governance Kodex: DCGK

Kommentar
Praxisgerecht von erfahrenen Anwälten verfasst.
Kommentar 
2012. Buch. XXV, 601 S. Hardcover (In Leinen)
Vahlen ISBN 978-3-8006-3959-5
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 1165 g
(In Gemeinschaft mit Verlag C.H.BECK, München)

Vorteile:
- Gründlich
- Aktuell
- Praxisgerecht von erfahrenen Anwälten verfasst

Zum Werk
Der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) regelt nach internationalem Standard die Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften. Mit ihm wurde vor rund 10 Jahren ein im deutschen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht neuartiges Kontrollsystem eingeführt, das nach wie vor viele Anwendungsfragen aufwirft.

Dieses neue Werk erläutert den DCGK vollständig und gründlich. Alle Tatbestandsmerkmale des Kodex, etwa auch die Frage der Interessenkonflikte nach 5.5.2/5.5.3 des Kodex, werden ausführlich und lösungsorientiert behandelt, alle Fragen, die die Unternehmenspraxis beschäftigen, werden anwendungsgerecht beantwortet. Alle vertretenen Ansichten werden sorgfältig und mit weiterführenden Hinweisen belegt.

Kommentierungen des § 161 AktG, betreffend die Entsprechenserklärung, und des im BilMoG neu eingeführten § 289a HGB sind der eigentlichen Erläuterung des DCGK vorangestellt.

Berücksichtigt sind bereits die turnusmäßigen Änderungen, die die Regierungskommission im Jahr 2012 beschließt, sowie die Aktienrechtsnovelle 2012.

Zielgruppe:
Vorstände und Aufsichtsräte börsennotierter oder kapitalmarktorientierter Unternehmen, Leiter und Mitarbeiter der Rechtsabteilungen solcher Unternehmen sowie anwaltliche Berater.

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
129,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/wchtr
Herausgegeben von link iconDr. Hans-Ulrich Wilsing, Rechtsanwalt. Bearbeitet von link iconSebastian Goslar, Rechtsanwalt, link iconDr. Klaus von der Linden, Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Reinhard Marsch-Barner, Rechtsanwalt, link iconDr. Tim Johannsen-Roth, Rechtsanwalt, und link iconDr. Hans-Ulrich Wilsing, Rechtsanwalt