Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Wagner

Ende der Wahrheitssuche

Justiz zwischen Macht und Ohnmacht
Justiz heute: zwischen Anspruch und Realität
Einzeldarstellung 
2017. Buch. VII, 270 S. Hardcover
C.H.BECK ISBN 978-3-406-70714-8
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 701 g

Justiz heute: zwischen Anspruch und Realität.

 

 

Eine neue Rechtsprechungskultur?
Durch die hohe Belastung von Richtern und Staatsanwälten und einen gesellschaftlichen Einstellungswandel ist eine neue Rechtsprechungskultur entstanden: Die traditionelle Rechtsprechung wird zunehmend durch einvernehmliche Konfliktlösung ersetzt.
Die These von der Überlastung der Justiz könnte eine Mär sein, wenn nur die Arbeit gerechter verteilt wäre. Das haben fast 200 Interviews mit Richtern, Staatsanwälten und Rechtsanwälten ergeben. Auf ihrer Basis beschreibt und analysiert das Buch unter anderem das ungeklärte Selbstverständnis der Richter, eine neue junge Richtergeneration sowie die Feminisierung der Justiz und ihre Folgen.
In einigen Bereichen der ordentlichen Gerichtsbarkeit und der Fachgerichtsbarkeiten, die stark bis sehr stark belastet sind, hat die Qualität der Rechtsprechung sowie die Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit erheblich gelitten. Vor allem die Wahrheitssuche ist durch zunehmende Vergleichszahlen und rückläufige Beweisaufnahmen eingeschränkt.

 

Joachim Wagner, promovierter Jurist und Journalist, war fast zehn Jahre Leiter und Moderator des Fernsehmagazins PANORAMA. Er ist auch Autor des Buches »Vorsicht Rechtsanwalt«.
 

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
29,80 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bmzpog