Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Sothmann

Der Fremdvergleich als Maßstab der Verrechnungspreise

Gewinnabgrenzung zwischen verbundenen Unternehmen bei grenzüberschreitenden Transaktionen
2010. Taschenbuch. 82 S. Softcover
AVM – Akademische Verlagsgemeinschaft München ISBN 978-3-86306-702-1
Format (B x L): 14 x 21 cm
Gewicht: 130 g
Das Werk ist Teil der Reihen:
Im Rahmen von Betriebsprüfungen wird zunehmend ein Fokus auf konzerninterne Verrechnungspreise bei grenzüberschreitenden Lieferungs- und Leistungsbeziehungen gelegt. Der Grundsatz des Fremdvergleichs gilt international als Maßstab für die Prüfung der Angemessenheit von Verrechnungspreisen zwischen verbundenen Unternehmen. Dieses Buch soll in kompakter Form Gegenstand und Prinzipien des steuerlichen Fremdvergleichs sowie Arten und Methoden zur Ermittlung von Fremdvergleichspreisen darstellen. Darüber hinaus werden der Nachweis der Angemessenheit sowie die Rechtsfolgen unangemessener Verrechnungspreise diskutiert.


Das Ziel ist eine kritische Analyse des Fremdvergleichsgrundsatzes sowie dessen Anwendung auf die steuerlich maßgeblichen Verrechnungspreise im Sinne des neu gefassten § 1 Abs. 3 AStG. Der Autor berücksichtigte die Änderungen durch das EU-Vorgaben-Gesetz sowie Auswirkungen der aktuellen Entscheidung des EuGH in der Rs. SGI.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
39,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/skkpr