Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Zurück zur Trefferliste
Ankündigung

Kopke

Multimorbidität im Alter / Schmerzreduktion durch Atemstimulierende Einreibung bei älteren mehrfach erkrankten Menschen

Eine pflegewissenschaftliche Interventionsstudie
2011. Buch. 200 S. Softcover
Hans Huber ISBN 978-3-456-84716-0
Das Werk ist Teil der Reihe:
Hilft die Atemstimulierende Einreibung gegen Schmerzen?

Mit zunehmendem Alter und dem Auftreten von Mehrfacherkrankungen sind nicht selten Schmerzen als Begleitsymptome zu beobachten. Außer der medikamentösen Therapie werden ergänzende Behandlungen mit alternativen Behandlungsmethoden empfohlen.

In der vorliegenden Studie wird die Wirksamkeit einer speziellen Maßnahme zur nichtmedikamentösen Schmerztherapie untersucht. Hierbei handelt es sich um die Atemstimulierenden Einreibung (ASE). Zielgruppe sind ältere mehrfach erkrankte Menschen mit hüftgelenksnahen Beschwerden. Vor, während und nach einer siebentägigen Anwendung werden die Auswirkungen auf Schmerz, Schlaf und Entspannung erhoben und mit jenen einer Kontrollintervention verglichen. Die Ergebnisse zeigen eine klinisch relevante Reduktion der Schmerzintensität sowie der Entspannungsparameter (Herz- und Atemfrequenz). Die ASE ist somit ein geeignetes Beispiel für eine Intervention, die auf unterschiedlichen Ebenen der Schmerzwahrnehmung wirkt. Einerseits hat sie direkten Einfluss auf die Stärke des Schmerzempfindens und andererseits stärkt sie durch das Gefühl von Entspannung und Sicherheit das Vertrauen im Hinblick auf eine Schmerzbehandlung.
Versandkostenfrei
Lieferstatus unbekannt, wir recherchieren bei Bestellung
29,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/lbqp