Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Heß / Pfeiffer / Schlosser

The Brussels I - Regulation (EC) No. 44/2001

The Heidelberg Report on the Application of Regulation Brussels I in 25 Member States (Study JLS/C4/2005/03)
Brussels I
Einzeldarstellung 
2008. Buch. XXVIII, 229 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-57842-7
Gewicht: 607 g
(In Gemeinschaft mit Hart Publishing, Oxford und Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden)
In englischer Sprache

Die umfassende Analyse

 

Der Eckpfeiler des europäischen Zivilverfahrensrechts

Die Brüssel I-Verordnung (EG) des Rates Nr. 44/2001 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung sowie Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen vom 22.12.2001 bildet den Eckpfeiler des europäischen Zivilverfahrensrechts. Die Verordnung ist in allen Mitgliedsstaaten unmittelbar anwendbar; sie steuert als allgemeines Referenzinstrument die grenzüberschreitenden Zivilprozesse in der Europäischen Union.

 

Das neue Werk

der bekannten deutschen Rechtslehrer Hess, Pfeiffer und Schlosser liefert eine umfassende Analyse der Anwendungspraxis der Verordnung in den Mitgliedsstaaten auf der Grundlage von Interviews, statistischen Erhebungen und rechtstatsächlicher Forschung in den Akten der nationalen Gerichte. Die Berichterstatter empfehlen einige Verbesserungen, insbesondere im Hinblick auf die Verordnung als Referenzinstrument des europäischen Zivilprozessrechts.

 

Für besseres Verständnis

Der Bericht verhilft Praktikern und Wissenschaftlern gleichermaßen, die Auswirkungen der Verordnung auf die Verfahrenspraxis in den europäischen Mitgliedsstaaten besser zu verstehen.

 

Zum Inhalt

  • Zusammenfassung
  • Einführung
  • Statistik zur Anwendung der Verordnung
  • Bericht über die Anwendung der Verordnung in den Mitgliedsstaaten
  •  Überblick über Empfehlungen zur politischen Linie


 

As of 1st March 2003, the Brussels I- Council Regulation (EC) No 44/2001 of 22nd December 2001 on Jurisdiction and the Recognition and Enforcement of Judgments in Civil and Commercial Matters (Judgment Regulation) has become the cornerstone of the European civil procedural law. The Regulation is directly applicable in all Member States; it forms the residual instrument for cross-border civil procedures in the European Union.


The report provides a comprehensive analysis of the application of the Judgment Regulation in the Member States set on interviews, statistics and practical research in the files of the national courts. The conclusion ist not that a fundamental amendment of the Regulation is called for, but rather suggestions are made for improvements, especially with regard to the general function of the Regulation as the residual instrument of European Procedural Law.


The Report helps both practitioners and scholars to a greater understanding of the impact that the Judgment Regulation has had on the procedural practice in the European Member States.


“This fascinating study will be the source of inspiration to all who are interested in the development and problems of ‘Euronational civil litigation’.”

Schweizer Zeitschrift für Zivilprozessrecht, 2008

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
85,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bkif