Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Neu

Erschienen: 10.02.2018

Güntzer / Hammacher

Einführung in das Bauvertragsrecht

Jetzt lieferbar!
Handbuch 
2018. Buch. XXV, 437 S. Softcover
Werner Verlag ISBN 978-3-8041-5280-9
Dieses Buch vermittelt alle wichtigen Informationen zu baurechtlichen Verträgen auf Basis des neuen Bauvertragsrechts ab 1.1.2018.Anders als in den meisten baurechtlichen Veröffentlichungen werden hier alle relevanten Vertragstypen gemeinsam behandelt, denn oft sind sich die Parteien gar nicht bewusst, nach welchen Regeln sie eigentlich den Auftrag abwickeln müssen:
Werkvertrag und Bauvertrag nach BGB und VOB/B, Verbraucherbauvertrag, Ingenieur- und Architektenvertrag, Werklieferungsvertrag nach BGB und HGB, Kaufvertrag, Verbrauchsgüterkaufvertrag Bauträgervertrag werden systematisch und mit vielen Beispielen aus Praxis und Rechtsprechung dargestellt.

Aus dem Inhalt:
  • Vertragsgrundlagen, Vertragsschluss und Vertragstypen
  • Vertragsinhalte und AGB
  • Leistung und Vergütung
  • Vertragsstörungen, Mängel, Gewährleistung, Kündigung und Verjährung
  • Abnahme
  • Rechnungslegung und Zahlung
  • ARGE, Konsortium und Joint Venture
  • Sicherheiten
  • Versicherungen
  • Haftung
  • Einsatz von Leih- und Nachunternehmern, Haftung, arbeitsrechtliche Fragen
  • Prozessrecht, Selbstständiges Beweisverfahren, Gutachten, Schiedsgericht, Einstweilige Verfügung und Streitvermeidungsstrategien
Kundennutzen:
  • Das neue Bauvertragsrecht ab 1.1.2018 ist eingearbeitet
  • Alle Vertragstypen werden dargestellt
  • Der gesamte Zyklus eines Bauvorhabens ist abgedeckt
  • Klar strukturierte, leicht verständliche Darstellung
Wie wird die vertragliche Seite eines Bauvorhabens abgewickelt?
Was passiert auf der Vertragsseite, wenn es Verzögerungen und Probleme gibt?
Dieses Buch erklärt die vertraglichen Regelungen und Auswirkungen, die im Rahmen eines Bauvorhabens auftreten können.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
79,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bxzsxm
Herausgegeben von: link iconKarl-Heinz Güntzer und link iconPeter Hammacher