Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Zurück zur Trefferliste

Griesenbrock

Der Milliardenmarkt mit Apps

Studie zur globalen Entwicklung mobiler Applikationen
2014. Taschenbuch. 104 S.: 33 Abb. Softcover
Diplomica Verlag ISBN 978-3-8428-9564-5
Format (B x L): 15,5 x 22 cm
Gewicht: 177 g
Mit dem Verkauf des iPhones hat Apple einen globalen Trend ausgelöst und mobile Applikationen, die so genannten Apps, weltweit etabliert und populär gemacht.
Und das mit einem bahnbrechenden Erfolg: Bereits einen Monat nach Start der ersten verkauften App konnte Apple mit dem Marktplatz für Apps über 1 Million US-Dollar täglich umsetzen.
Mit wenig Programmierkenntnissen und einem Computer ist es jedem möglich an diesem System mitzuwirken und am Erfolg teilzuhaben.
Der Autor, Stephan Griesenbrock, hat unzählige iPhone und iPad Apps konzeptioniert und zum Erfolg gebracht: Seine Apps erreichten mehrfach Platz 1 der meistverkauften Apps in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit einer Spracherkennungs-App, mit Übersetzungsfunktion, schaffte er sogar den Sprung über den großen Teich: Voicetexter erreichte Platz 5 in der meistgekauften Produktivitäts-Apps in den USA und wird inzwischen in 140 Ländern eingesetzt.
In dieser wissenschaftlichen Analyse erklärt der Autor von Grund auf die Unterschiede und Funktionsweisen der mobilen Marktplätze, geht der Frage nach dem profitabelsten und zukunftssichersten Marktplatz mobiler Applikationen (Apps) auf den Grund, und verdeutlicht die rasante Gesamtentwicklung dieses innovativen Marktes, der Ihren Höhepunkt noch längst nicht erreicht zu haben scheint.
Versandkostenfrei
lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht
44,99 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bebbrf
Stephan Griesenbrock, geboren am 06. Juni 1983 in Arnsberg, gewann ein Stipendium einer bedeutenden Kölner Werbeagentur, absolvierte ein Medien-Studium am Kölner SAE Institut in Kooperation mit der Middlesex University in London und schloss dieses mit dem international anerkannten Bachelor of Arts (Honours) ab.
Inspiriert vom schlagartigen Erfolg des Apple iPhones entwarf Stephan Griesenbrock als Kreativprojekt innerhalb des Studiums eine iPhone App namens Disser. Aus dieser einfachen aber genialen Idee wurde ein Sensationserfolg: Die App erreichte innerhalb weniger Tage Platz 1 der meistverkauften Apps in ganz Deutschland. Es folgten weitere Apps für iPhone und iPad, darunter etliche Top10-Charterfolge in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Mit Voicetexter, einer Spracherkennungs-App mit Übersetzungsfunktion, schaffte er den Sprung über den großen Teich: Die App für Apple iPhone und iPad, erreichte Platz 5 der meistverkauften Produktivitäts-Apps im amerikanischen App Store und wird inzwischen weltweit in über 140 Ländern genutzt.
In seinem Unternehmen funkylabs produziert Stephan Griesenbrock heute Apps für Android (Google Play) und Apple iOS (Apple App Store), sowohl auf Basis eigener Ideen als auch für Kunden aus Dienstleistung, Industrie und Handel.