Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Ankündigung

Graf / Jäger / Wittig

Wirtschafts- und Steuerstrafrecht

Kommentar
Die Bibliothek zum Wirtschafts- und Steuerstrafrecht in einem Band
Kommentar 
2. Auflage 2017. Buch. LVIII, 3534 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-68884-3
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
  • "(...) Insgesamt haben die Sorgfalt und Präzision der Einzelbeiträge zu einem beeindruckenden Kommentar geführt, der für den Bereich des Wirtschaftsstrafrechts zu einem Standardwerk werden wird."
    Professor Dr. Jochen Bung, in: Goltdammer's Archiv für Strafrecht 04/2013, zur 1. Auflage 2011

  • "(...) Das Werk überzeugt durch die Fülle des verarbeiteten Materials. Dem Leser werden tiefe Einblicke in Struktur und Probleme des - oft im Nebenstrafrecht beheimateten - Wirtschafts- und Abgabenstrafrechts gegeben. (...)

    Der Kommentar richtet sich an Juristen aus Wirtschaft, Anwaltschaft, Justiz und Wissenschaft. Er ist - nach Meinung der Rezensentin - auch für den österreichische Wirtschaftsjuristen von äußerst großem Interesse. Es bleibt zu wünschen, dass auch österreichische Wissenschaftler und Praktiker einmal Zeit und Muße finden, einen ähnlich ansehnlichen Kommentar zum Wirtschafts- und Finanzstrafrecht zu verfassen. Das Werk gehört in jede wirtschaftsrechtliche Bibliothek."
    Elisabeth Köck, in: Österreichischer Justiztag 07/12, zur 1. Auflage 2011

  • "(...) Jenseits des Juristischen ist schließlich hervorzuheben, dass das Werk von Graf/Jäger/Wittig auch sprachlich überzeugt. Dem Drang, durch exzessives Abkürzen ein paar Seiten einzusparen, hat man dankenswerterweise widerstanden. Die Einbuße an Verständlichkeit stünde sicher in keinem Verhältnis zur Minderung des Umfangs. Dank ausgeschriebener und klarer Sprache bleibt der Kommentar stets gut lesbar."
    Staatsanwalt Dr. Oliver Ratzel, in: Die Justiz 05/12, zur 1. Auflage 2011

  • "Die anwaltliche Praxis wird an diesem Kommentar aus der grauen Beck-Reihe kaum vorbeikommen."
    in: Anwaltsblatt 01/2012, zur 1. Auflage 2011

  • "(...) Das Konzept des Buches ist für das Wirtschafts- und Steuerstrafrecht neu: übergreifender Kommentar mit handbuchartigen Einsprengseln. Das freut den Benutzet.(...) kein Zweifel am Klick: Der „Graf/ Jägerl/Wittig" Gefällt mir'! Das Buch überzeugt inhaltlich wie konzeptionell und wird sich alsbald als Standardwerk erweisen."
    in: NJW 04/2012, zur 1. Auflage 2011

  • "(...) Mit dem Graf/Jag er/Wittig ist es Verlag und Herausgebern gelungen, ein interessantes Konzept überzeugend umzusetzen. Der Gesamteindruck ist geprägt von hohem wissenschaftlichem Niveau der Kommentierungen auf der Grundlage eines kundigen Blicks auf die Rechtswirklichkeit. Das Werk bietet für wirtschafts-und steuerstrafrechtliche Praktiker in Justiz und Verwaltung, Unternehmen und Verbänden ebenso wie für die Strafrechtswissenschaft eine höchst gewinnbringende Zusammenfassung des aktuellen Standes des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts in Rechtsprechung und Schrifttum. Seine besondere Stärke liegt darin, die über viele Regelungswerke verteilten, aber in der Rechtsanwendung häufig zusammentreffenden Normen tatsächlich „in einer Hand" zu bündeln. Es wird allen Lesern bei der Bearbeitung einschlägiger Akten und Mandate ebenso wie bei der wissenschaftlichen Arbeit von großem Nutzen sein."
    in: www.dierezensenten.blogspot.com 10/2011, zur 1. Auflage 2011

  • Expertenstimme von Dr. Thomas Grützner Baker & McKenzie Partnerschaft von Rechtsanwaelten, Wirtschaftspruefern, Steuerberatern und Solicitors, zur 1. Auflage 2011:
    "Kürzlich erschien dieser neue Kommentar zum Wirtschafts- und Steuerstrafrecht - ein Werk, auf das ich bereits seit einiger Zeit gespannt wartete, versprachen doch nicht nur die Herausgeber, sondern auch das Konzept des Kommentars eine gewinnbringende Ergänzung für wissenschaftlich fundierte Arbeit aber auch für die Suche nach praktischen Lösungen.
    Herausgeber des ca. 3.000 Seiten umfassenden Kommentarwerks sind Herr Dr. Jürgen Graf (Richter am Bundesgerichtshof), Herr Prof. Dr. Markus Jäger (Richter am Bundesgerichtshof und Honorarprofessor an der Technischen Universität Dresden) sowie Frau Prof. Dr. Petra Wittig (o. Professorin an der Universität München). Den drei Herausgebern gebührt bereits an dieser Stelle der besondere Dank für die Idee des Kommentarwerks und die Meisterleistung der Koordination der insgesamt fast 50 Bearbeiter der einzelnen Kapitel - allesamt ausgewiesene Kenner der jeweiligen Materie.
    Das Konzept des Kommentars ist neu. Erstmals werden in einem Kommentarwerk die für das Wirtschafts- und Steuerstrafrecht relevanten, aus unzähligen verschiedenen (insgesamt über 180) Gesetzen und Verordnungen identifizierten Vorschriften in einem zusammenhängenden Werk kommentiert. Die Kommentierung reicht von den aus wirtschaftsstrafrechtlicher Sicht ohnehin maßgeblichen Vorschriften des Strafgesetzbuchs über beispielsweise die relevanten Vorschriften des Aktiengesetzes, des Außenwirtschaftsgesetzes, der Gewerbeordnung oder des Handelsgesetzbuchs bis hin zum Markengesetz und der Zollverordnung. Das Werk berücksichtigt steuerrechtliche Strafnormen ebenso wie europarechtliche Richtlinien und lebensmittelrechtliche, gesellschaftsrechtliche, wertpapier-, urheber- oder wettbewerbsrechtliche Vorschriften. Selbst wenn man sich bei der einen oder anderen Vorschrift fragen mag, wie oft deren Kommentierung im Alltag Verwendung finden mag, macht dies die Kommentierung nicht weniger wertvoll.
    Bereits die ersten Gehversuche mit dem Kommentarwerk bestätigten meine hohen Erwartungen. Beispielsweise sind im Zusammenhang mit innerbetrieblichen Verfehlungen und entsprechenden Ermittlungen immer häufiger auch Fragen relevant, die sich um mögliche Konsequenzen für Aufsichtspflichtige (§ 130 OWiG) aber auch für das Unternehmen (§ 30 OWiG) ergeben können. Alleine diese Kommentierungen gemeinsam mit den relevanten Strafvorschriften in einem Werk aufzufinden, erleichtert die Arbeit in der Praxis ungemein. Der Grad meiner Erleichterung wird noch weiter ansteigen, wenn es um die Kommentierung von Vorschriften geht, für die tiefer gehende Literatur nur schwer bis gar nicht erhältlich ist.
    Im Ergebnis ist bei der Zusammenstellung der relevanten Vorschriften eine Ansammlung aller Straf- und Bußgeldvorschriften des Nebenstrafrechts entstanden, welche die wirtschaftlichen Tätigkeiten von Unternehmen, Gewerbetreibenden und Selbständigen in Deutschland regeln sowie zahllos an Vorschriften, welche EU-Rechtsvorschriften in nationales Recht umsetzen und Straf- oder Bußgeldvorschriften enthalten. Diese Ansammlung ist umso wichtiger als seit einigen Jahren und in Folge des bei Unternehmen immer größer geschriebenen Wortes der „Compliance“ auch häufiger rechtliche Risiken im Hinblick auf die konkrete Tätigkeit des Unternehmens bewertet werden müssen und sich im Gleichklang dazu beinahe zwangsläufig wirtschafts- und steuerstrafrechtliche Fragestellungen ergeben.
    Die Aufbereitung des Kommentars ist detailliert und übersichtlich. Der Verwender findet sich problemlos zurecht. Es bietet „wissenschaftlichen Tiefgang“, lässt dabei aber praktische Hinweise zu Rechtsfolgen, Konkurrenzen oder Prozessualem nicht außer Betracht. Es ist rundum gelungen und wir daher reichlich Anklang finden. Das Werk wendet sich nämlich nicht lediglich an Rechtsanwälte oder Wirtschaftsjuristen in Unternehmen, sondern gleichermaßen an Juristen im Handwerks-, Industrie- und Handelskammern sowie an Universitäten, Rechtswissenschaftler, Richter und Staatsanwälte.
    All denen, die in der täglichen Arbeit – sei es regelmäßig oder auch nur vereinzelt – mit wirtschaftsstrafrechtlichen Fragestellungen zu tun haben, wird diese exzellente Zusammenstellung und Kommentierung in Zukunft eine große Hilfe sein. Das Werk wird aus meiner Sicht bereits in Kürze aus der Literaturlandschaft der Rechtswissenschaften nicht mehr hinwegzudenken sein. Für mich ist es das schon jetzt nicht mehr."

Versandkostenfrei
aktuellster Stand
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint im Februar 2017 (6. KW)

329,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bjahqr
Hinweis: Die 1. Auflage (978-3-406-60962-6) ist nicht mehr erhältlich.
Herausgeber: link iconProf. Dr. Jürgen Peter Graf, Richter am Bundesgerichtshof, link iconProf. Dr. Markus Jäger, Richter am Bundesgerichtshof, und link iconProf. Dr. Petra Wittig. Bearbeiterverzeichnis: link iconDr. Peter Allgayer, Richter am Bundesgerichtshof, link iconDr. Wolfgang Bär, Richter am Bundesgerichtshof, link iconProf. Dr. Dennis Bock, link iconProf. Dr. Martin Böse, link iconDr. Alexandra Bücherl, Staatsanwältin als Gruppenleiterin, link iconProf. Dr. Jens Bülte, link iconDaniela Conrad-Graf, Richterin am Oberlandesgericht, link iconPD Dr. Kai Cornelius, link iconProf. Dr. Gerhard Dannecker, link iconJudith Diversy, Staatsanwältin, link iconDr. Markus Ebner, LL.M., Staatsanwalt, link iconProf. Dr. Stefan Ernst, Rechtsanwalt, link iconDr. Ralf Eschelbach, Richter am Bundesgerichtshof, link iconMarc Euler, Vorsitzender Richter am Landgericht, link iconDr. Alexander Ganter, Vizepräsident des Landgerichts, link iconDr. Michael Glaser, Staatsanwalt beim Bundesgerichtshof, link iconCatharina Graf, Rechtsanwältin, link iconProf. Dr. Jürgen Peter Graf, Richter am Bundesgerichtshof, link iconDr. Sabine Grommes, Richterin am Amtsgericht, link iconMario von Häfen, Richter am Oberlandesgericht, link iconDr. Sonja Heine, Oberstaatsanwältin beim Bundesgerichtshof, link iconProf. Dr. Klaus Hoffmann-Holland, link iconDr. Victoria Ibold, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, link iconProf. Dr. Markus Jäger, Richter am Bundesgerichtshof, link iconGeorg Köpferl, LL.M., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, link iconProf. Dr. Paul Krell, link iconDr. Malte Merz, Staatsanwalt beim Bundesgerichtshof, link iconProf. Dr. Andreas Mosbacher, Richter am Bundesgerichtshof, link iconDr. Lars Niesler, Direktor des Amtsgerichts, link iconThomas Olbermann, Direktor des Amtsgerichts, link iconDr. Konstantina Papathanasiou, Akademische Mitarbeiterin, link iconJochen Pohlit, Richter am Oberlandesgericht, link iconMichael Reinhart, Rechtsanwalt, link iconStefan Rolletschke, Leitender Regierungsdirektor, link iconProf. Dr. Thomas Rotsch, link iconKai Sackreuther, Erster Staatsanwalt, link iconDr. Oliver Sahan, Rechtsanwalt, link iconDr. Torsten Schubert, Vorsitzender Richter am Landgericht, link iconProf. Dr. Tobias Singelnstein, link iconDr. Andreas Straßer, Staatsanwalt als Gruppenleiter, link iconDr. Dieter Temming, Vorsitzender Richter am Landgericht, link iconDr. Marc Tully, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Brian Valerius, link iconDr. Mathias Volkmer, Staatsanwalt, link iconProf. Dr. Martin Paul Waßmer, link iconRaimund Weyand, Oberstaatsanwalt, link iconStefan Wiedner, Richter am Oberlandesgericht, link iconDr. Klaus Winkler, Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Petra Wittig und link iconDr. Georg Zimmermann, Vorsitzender Richter am Landgericht