Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Fries / Wilkes / Lössl

Fahreignung bei Krankheit, Verletzung, Alter, Medikamenten, Alkohol und Drogen

Ein Leitfaden für Betroffene, Ärzte, Psychologen, Rechtsanwälte, Behörden
Einzeldarstellung 
2., neu bearbeitete Ausgabe 2008. Buch. XIV, 230 S. Softcover
C.H.BECK ISBN 978-3-406-57659-1
Gewicht: 338 g

Neu bei C.H.Beck: Fahreignung

 

Teures Rechtsgut Fahreignung

Unter welchen Voraussetzungen der Verkehrsteilnehmer zum Führen eines Kraftfahrzeuges geeignet oder ungeeignet ist und welche Rechtsfolgen und Rechtsmittel sich für ihn daraus ergeben, klärt dieses interdisziplinäre Werk.

 

Die Regelung zur Fahreignung rundum betrachtet:

  • Der Band verschafft den fundierten Überblick über das komplizierte Regelungsgeflecht aus EU-Führerscheinrichtlinie, Straßenverkehrsgesetz, Fahrerlaubnisverordnung und den Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahrereignung
  • Er geht zur Klärung aller Fragen detailliert auf die vielfältigen medizinischen und psychologischen Voraussetzungen ein
  • Das Werk ist für Juristen wie für Mediziner gut verständlich.

 

Was Sie zur Fahreignung wissen müssen:

  • Juristische Grundlagen für die Fahreignung bei Krankheit oder Verletzung
  • Allgemeine medizinische Grundlagen der Fahreignung
  • Gefährdung der Fahreignung bei speziellen Krankheitsbildern
  • Altersfolgen und Alterserkrankungen
  • Fahreignung bei Alkohol und Drogen
  • Medikamente und ihre Nebenwirkungen
  • Anhang mit den europäischen Fahrerlaubnisklassen, Hinweisen zu diversen Kosten sowie nützlichen Adressen von Verbänden, Organisationen und Behörden.

Zu den Autoren

Das Autorenteam setzt sich zusammen aus einem in Verkehrsrechtssachen erfahrenen Rechtsanwalt sowie aus vier Medizinern, die die Fachgebiete Neurologie, Psychologie, Orthopädie, Anästhesiologie, Herzkrankheiten, Suchterkrankungen und Verkehrsmedizin abdecken.

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
44,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bjqx
Herausgegeben von Wolfgang Fries, Florian Wilkes und Heliane Lössl. Mit Beiträgen von Prof. Dr. med. Wolfgang Fries, Prof. Dr. med. Bernd Rosemeyer, Prof. Dr. med. Peter Tassani-Prell, Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. rer. pol. Felix Tretter und Dr. jur. Florian Wilkes