Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Standardwerk

Franzen / Gallner / Oetker

Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht

Der »Erfurter« zum europäischen Arbeitsrecht
Kommentar 
2. Auflage 2018. Buch. XXXIV, 2579 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-71190-9
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 2117 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
  • "(...) Fazit: Bereits mit der jetzt vorliegenden 2. Auflage bahnt sich für den Bereich des europäischen Arbeitsrechts mit dem hier vorliegenden Werk quasi ein Klassiker für diese Rechtsmaterie an. Für die praktische Anwendung ist der Kommentar uneingeschränkt und nachhaltig zu empfehlen; und zwar für alle mit dem europäischen Arbeitsrecht befassten Berufsgruppen, also neben den klassischen juristischen Berufen auch Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personalabteilungen sowie Betriebsräte."
    in: RdW 07/2018, zur 2. Auflage 2018


  • "(...) Insofern bietet dieses Werk dem Praktiker wie Wissenschaftler tatsächlich einen aktuellen und systematischen Überblick über die unterschiedlichsten Facetten des europäischen Arbeitsrechts und dürfte zum essentiellen Kernbestand einer jeden arbeitsrechtlichen Bibliothek zählen."
    PD Dr. Martina Tamm, Hochschule Neubrandenburg, in: PersV 04/2018, zur 2. Auflage 2018
     
  • "(...) Dieser übersichtliche und aktuelle Kommentar ist ein nützliches Nachschlagewerk für alle Geschäftsführungen und Personalabteilungen, die sich fundiert mit dem europäischen Arbeitsrecht befassen müssen."
    Rechtsanwalt Martin Jonetzko, in: [unternehmen!] 01/2018, zur 2. Auflage 2017
     
  • "(...) Jeder Bearbeiter des Arbeitsrechts sollte einen Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht stets parallel zum Standardkommentar lesen, auch wenn dieser - wie heute selbstverständlich - ebenfalls Bezüge zum europäischen Arbeitsrecht aufweist. Mal wird einem die eine Kommentierung die Probleme eingängiger vermitteln, mal die andere. Dieses Werk gehört jedenfalls zu den hervorragenden Vertretern der Kommentierung des europäischen Arbeitsrechts."
    Dr. Hans-Georg Meier, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Berlin, in: Arbeitsrechtliche Entscheidungen 01/2018, zur 2. Auflage 2018


  • "(...) Auch wenn das Unionsrecht einschl. der Rechtsprechung des EuGH in den Erläuterungen des ErfK natürlich bereits berücksichtigt sind, vermittelt die zusammenhängende, übersichtliche und eingehende Darstellung im europäischen Kommentar doch gründlichere und weiterführende Einsichten, zumal hier ebenfalls die ,,Brücke" zum nationalen Recht geschlagen wird."
    Christian Fieberg, Bonn, in: ZTR 02/2018, zur 2. Auflage 2018


  • "(...) Der Beck Verlag bewirbt die 2. Auflage des Kommentars zum europäischen Arbeitsrecht mit der Kurzformulierung ,,Die Bibliothek zum europäischen Arbeitsrecht in einem Band". Der ,,Werbespruch" trifft in vollem Umfang zu. Der ,,Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht" bietet in einem Band zusammengefasst Erläuterungen zu allen auf das nationale Arbeitsrecht einwirkenden primär- und sekundärrechtlichen Regelungen der Europäischen Union, Erläuterungen, die einerseits auf hohem wissenschaftlichen Niveau, andererseits aber mit einer für die praktische Anwendung wünschenswerten Klarheit formuliert sind. Der Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht hat sich bereits in der 1. Auflage zu dem Standardwerk der Kommentarliteratur zum europäischen Arbeitsrecht entwickelt. Dieses Alleinstellungsmerkmal wird durch die 2. Auflage nochmals bestätigt. Für den Verfasser ist der Kommentar bei seiner arbeitsrechtlichen Tätigkeit ein unverzichtbares Hilfsmittel. Dies dürfte in gleicher Weise für alle arbeitsrechtlich Tätigen gelten, die für sich in Anspruch nehmen, Arbeitsrecht auf anspruchsvollem Niveau gestalten, anwenden oder umsetzen zu wollen, gleich welcher Berufsgruppe sie angehören, also gleichermaßen für im Arbeitsrecht wissenschaftlich Tätige, Arbeitsrichter, Arbeitsrechtsanwälte aber auch für die Arbeitsrechtspraktiker in Verbänden oder den Personalabteilungen größerer Unternehmen. Die 2. Auflage des Kommentars zum europäischen Arbeitsrecht kann von dem Verfasser in diesem Sinne trotz des nicht gerade niedrigen Preises uneingeschränkt zur Anschaffung empfohlen werden. Gerade in denjenigen Berufsgruppen, für deren Tätigkeit der Satz ,,Zeit ist Geld" Geltung beansprucht, wird sich die Anschaffung dieses Kommentars sehr schnell amortisiert haben."
    Prof. Dr. Mathias Nebendahl, Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kiel, in: www.socialnet.de 06.02.2018, zur 2. Auflage 2017


  • "(...) Als Fazit bleibt festzuhalten, dass den 3 Herausgebern ein wirklich großer Wurf gelungen ist. (...) Wer regelmäßig mit Europarecht zu tun hat - was zwangsläufig auf so gut wie jeden Arbeitsrechtler zutreffen wird - kommt an diesem Werk nicht vorbei."
    Dr. Johannes Heuschmid, HSI, Frankfurt a. M., in: www.arbeitundrecht.eu 02/2017, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Gerade in Anbetracht dieser komprimierten Darstellung hat der "Franzen/Gallner/Oetker" durchaus das Zeug dazu, zum "Palandt" des europäischen Arbeitsrecht zu werden."
    Prof. Dr. iur. Mike Wienbracke, LL.M. (Edinburgh), Recklinghausen, in: NZA 11/2016, zur 1. Auflage 2016


  • "(...) Will das Werk denn auch vorrangig als „Richtlinienkommentar“ verstanden werden, so ersetzt es nicht zuletzt als solches in der Tat „eine ganze Bibliothek zum europäischen Arbeitsrecht“, bedurfte es vor seinem Erscheinen doch eines oftmals mühevollen Zusammentragens entsprechender Informationen aus diversen Spezialkommentaren, Handbüchern, systematischen Darstellungen, Zeitschriften etc."

    Von Professor Dr. iur. Mike Wienbracke

    Vollständige Rezension im beck-shop.de BLOG lesen


  • "(...) Für eine vertiefte Erörterung auch von Einzelheiten dürfte Franzen/ Gallner/ Oetker weiterführend sein und tatsächlich Maßstäbe setzen: die Kommentarform hat zwar die aufgezeigten Nachteile, zwingt aber zu einer genauen Verortung von Einzelfragen und zur umfassenden Erörterung, für die der Band den Raum gibt."
    Prof. Dr. Karl Riesenhuber, Bochum, in: Europäische Zeitschrift für Arbeitsrecht 02/2016, zur 1. Auflage 2015


Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
235,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bshvrb
Herausgegeben von link iconProf. Dr. Martin Franzen, link iconInken Gallner, Richterin am Bundesarbeitsgericht, Ministerialdirektorin a.D., und link iconProf. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht. Die Autoren des Kommentars: link iconProf. Dr. Martin Franzen, link iconInken Gallner, Richterin am Bundesarbeitsgericht, Ministerialdirektorin a.D., link iconProf. Dr. Clemens Höpfner, link iconProf. Dr. Christoph Kietaibl, link iconProf. Dr. Thomas Klindt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, link iconOliver K. Klose, Richter am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Sebastian Kolbe, link iconProf. Dr. Sebastian Krebber, LL.M., link iconProf. Dr. Jochen Mohr, Richter am Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Robert Rebhahn, link iconDr. Michael Reiner, link iconProf. Dr. Martin Risak, link iconDr. Felix Schörghofer, Rechtsanwaltsanwärter, link iconProf. Dr. Claudia Schubert, link iconDr. Carsten Schucht, Rechtsanwalt, link iconKarin Spelge, Richterin am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, link iconProf. Dr. Christoph Weber, link iconProf. Dr. Michaela Windisch-Graetz und link iconDr. Regine Winter, Richterin am Bundesarbeitsgericht