Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Toptitel
Neu

Erschienen: 16.11.2017

Franzen / Gallner / Oetker

Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht

Jetzt lieferbar!
Kommentar 
2. Auflage 2018. Buch. XXXIV, 2579 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-71190-9
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 2117 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
  • "(...) Als Fazit bleibt festzuhalten, dass den 3 Herausgebern ein wirklich großer Wurf gelungen ist. (...) Wer regelmäßig mit Europarecht zu tun hat - was zwangsläufig auf so gut wie jeden Arbeitsrechtler zutreffen wird - kommt an diesem Werk nicht vorbei."
    Dr. Johannes Heuschmid, HSI, Frankfurt a. M., in: www.arbeitundrecht.eu 02/2017, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Gerade in Anbetracht dieser komprimierten Darstellung hat der "Franzen/Gallner/Oetker" durchaus das Zeug dazu, zum "Palandt" des europäischen Arbeitsrecht zu werden."
    Prof. Dr. iur. Mike Wienbracke, LL.M. (Edinburgh), Recklinghausen, in: NZA 11/2016, zur 1. Auflage 2016


  • "(...) Will das Werk denn auch vorrangig als „Richtlinienkommentar“ verstanden werden, so ersetzt es nicht zuletzt als solches in der Tat „eine ganze Bibliothek zum europäischen Arbeitsrecht“, bedurfte es vor seinem Erscheinen doch eines oftmals mühevollen Zusammentragens entsprechender Informationen aus diversen Spezialkommentaren, Handbüchern, systematischen Darstellungen, Zeitschriften etc."

    Von Professor Dr. iur. Mike Wienbracke

    Vollständige Rezension im beck-shop.de BLOG lesen


  • "(...) Für eine vertiefte Erörterung auch von Einzelheiten dürfte Franzen/ Gallner/ Oetker weiterführend sein und tatsächlich Maßstäbe setzen: die Kommentarform hat zwar die aufgezeigten Nachteile, zwingt aber zu einer genauen Verortung von Einzelfragen und zur umfassenden Erörterung, für die der Band den Raum gibt."
    Prof. Dr. Karl Riesenhuber, Bochum, in: Europäische Zeitschrift für Arbeitsrecht 02/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Auch wenn man ihn naturgemäß nur in - zahlreichen - Einzelabschnitten gelesen hat, ist man höchst beeindruckt, und weiß sich bereichert. Und: Man ist sich bewusst, dass man den Kommentar im Regal nicht zu weit weg von den Gesamtkommentaren zum deutschen Arbeitsrecht stellen sollte. Man wird ihn häufig brauchen."
    Vors. Richter am BAG a. D. Prof. Klaus Bepler, Berlin, in: RdA 02/2016, zur 1. Auflage 2016


  • "(...) Für alle, die sich mit europarechtlichen Bezügen des Arbeitsrechts zu befassen haben, ist das Zurückgreifen auf den Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht (EUArbR) ein Muss. Das neue Werk, das in exzellenter Weise eine Lücke in der der juristischen Literatur schließt, darf in keiner arbeitsrechtlichen Bibliothek fehlen."
    PräsLAG a.D. Dr. Peter Bader, in: juris. Die Monatszeitschrift 05/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Fazit: Der erste Schritt ist mit der ersten Auflage mehr als gelungen. Eine echte Hilfestellung für Richter, Anwaltschaft und Verbandsvertreter."
    in: FA 03/2016, zur 1. Auflage 2016


  • "(...) Fazit: Insgesamt handelt es sich um einen äußerst lohnenswerten Kommentar, dessen Anschaffung trotz des vergleichsweise hohen Anschaffungspreises nicht nur Praktikern empfohlen werden kann. Er wird die rechtswissenschaftliche Diskussion über viele schwierige und noch ungeklärte arbeitsrechtliche Fragen im europäischen Kontext bereichern."
    Jens Tiedemann, in: ZD 04/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Die Kommentarform hat zwar die aufgezeigten Nachteile, zwingt aber zu einer genauen Verortung von Einzelfragen und zur umfassenden Erörterung, für die der Band den Raum gibt."
    Prof. Dr. Karl Riesenhuber, Bochum, in: EuZA 02/2016, zur 1. Auflage 2015


  • "(...) Das europäische Arbeitsrecht beeinflusst zunehmend auch das nationale Arbeitsrecht, dies gilt nicht zuletzt für den Bereich der betrieblichen Altersversorgung. Es wundert dabei schon, dass es bisher noch kein als Richtlinienkommentar konzipiertes Werk gibt. Diese Lücke schließt das vorliegende Werk."
    in: Betriebliche Altersversorgung 02/2016, zur 1. Auflage 2016


Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
aktuellster Stand
Standardwerk
235,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bshvrb
Herausgegeben von link iconProf. Dr. Martin Franzen, link iconInken Gallner, Richterin am Bundesarbeitsgericht, Ministerialdirektorin a.D., und link iconProf. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht. Die Autoren des Kommentars: link iconProf. Dr. Martin Franzen, link iconInken Gallner, Richterin am Bundesarbeitsgericht, Ministerialdirektorin a.D., link iconProf. Dr. Clemens Höpfner, link iconProf. Dr. Christoph Kietaibl, link iconProf. Dr. Thomas Klindt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, link iconOliver K. Klose, Richter am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Sebastian Kolbe, link iconProf. Dr. Sebastian Krebber, LL.M., link iconProf. Dr. Jochen Mohr, Richter am Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Robert Rebhahn, link iconDr. Michael Reiner, link iconProf. Dr. Martin Risak, link iconDr. Felix Schörghofer, Rechtsanwaltsanwärter, link iconProf. Dr. Claudia Schubert, link iconDr. Carsten Schucht, Rechtsanwalt, link iconKarin Spelge, Richterin am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, link iconProf. Dr. Christoph Weber, link iconProf. Dr. Michaela Windisch-Graetz und link iconDr. Regine Winter, Richterin am Bundesarbeitsgericht