Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Toptitel
Ankündigung

Franzen / Gallner / Oetker

Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht

Der »Erfurter« zum europäischen Arbeitsrecht
Kommentar 
2. Auflage 2018. Buch. Rund 2300 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-71190-9
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:
Zum Werk
Es handelt sich um einen Kommentar zum europäischen Arbeitsrecht mit Bezügen zur europäischen Rechtsprechung und Auswirkungen auf nationales Recht. Ausgangspunkt ist der konkrete Normtext der jeweiligen Verordnung oder Richtlinie inklusive der Erwägungsgründe und deren Folgen für die nationale Umsetzung, ggf. durch Verweisung auf entsprechende Werke wie den Erfurter Kommentar. Der Kommentar gliedert sich in primäres und sekundäres Europarecht, wobei unmittelbar geltendes Recht vor mittelbarem kommentiert wird und das in chronologischer Reihenfolge der Verkündung bzw. des In-Kraft-Tretens.

Das Werk ersetzt eine ganze Bibliothek zum europäischen Arbeitsrecht in einem Band. Herausragende Autoren aus Wissenschaft, Anwaltschaft und Gerichtspraxis kommentieren alle für das europäische Arbeitsrecht relevanten Rechtsvorschriften aus
  • EUV
  • Europäische GR-Charta
  • AEUV
  • Europäische Menschenrechtskonvention
  • Europäische Sozialcharta
  • europäische Verordnungen
  • europäische Richtlinien
Der Aufbau gliedert sich in:
  • Abdruck der Norm und Erwägungsgründe
  • Vorbemerkung zur Richtlinie
  • Bezüge und Verweise auf nationales Recht
  • EuGH-Rechtsprechung
  • Problempunkte-Erläuterungen im Rahmen der Kommentierung
Die Normen wurden auf dem Stand 1. Juli 2017 berücksichtigt.

Vorteile auf einen Blick
  • Gesamtdarstellung des europäischen Arbeitsrechts
  • Parallelband zum bekannten und bewährten Erfurter Kommentar
  • die Bibliothek zum europäischen Arbeitsrecht in einem Band

Zur Neuauflage
  • Erweiterte Kommentierung des AEUV
  • Kommentierung zum Datenschutz der GRC
  • Datenschutz-Grundverordnung
  • neue EU-Insolvenzverordnung
  • Geschäftsgeheimnis-Richtlinie
  • neue Pensionsfonds-Richtlinie
  • Digitalisierung der Arbeitswelt in den Bereichen Arbeitszeit, Arbeitsort und Arbeitsinhalt,
  • zahlreiche neue EuGH Urteile
  • umfangreiches Schrifttum

Zielgruppe
Für Richter, Rechtsanwälte, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personalabteilungen, Betriebsräte.
Versandkostenfrei
aktuellster Stand
Standardwerk
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint im November 2017 (44. KW)

ca. 199,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bshvrb
Hinweis: Die 1. Auflage (978-3-406-67296-5) ist nicht mehr erhältlich.
Herausgegeben von link iconProf. Dr. Martin Franzen, link iconInken Gallner, Richterin am Bundesarbeitsgericht, Justizministerium Baden-Württemberg, und link iconProf. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht. Die Autoren des Kommentars: link iconProf. Dr. Martin Franzen, link iconInken Gallner, Ministerialdirektorin, beurl. Richterin am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Clemens Höpfner, link iconProf. Dr. Christoph Kietaibl, link iconProf. Dr. Thomas Klindt, Rechtsanwalt und Fachanwalt im Verwaltungsrecht, link iconOliver K. Klose, Richter am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Sebastian Kolbe, link iconProf. Dr. Sebastian Krebber, LL.M., link iconProf. Dr. Jochen Mohr, link iconProf. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Robert Rebhahn, link iconDr. Michael Reiner, link iconProf. Dr. Martin Risak, link iconDr. Felix Schörghofer, Rechtsanwaltsanwärter, link iconProf. Dr. Claudia Schubert, link iconDr. Carsten Schucht, Rechtsanwalt, link iconKarin Spelge, Richterin am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, link iconProf. Dr. Christoph Weber, link iconProf. Dr. Michaela Windisch-Graetz und link iconDr. Regine Winter, Richterin am Bundesarbeitsgericht