Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Annuß / Früh / Hasse

Institutsvergütungsverordnung, Versicherungsvergütungsverordnung

InstitutsVergV, VersVergV
Kommentar
Die umfassende Kommentierung der Vergütungsverordnungen
Kommentar 
2016. Buch. XXI, 374 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-67463-1
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Gewicht: 615 g

Vergütungsregeln für die Finanz- und Versicherungsbranche.


Diese Neuerscheinung
kommentiert praxisnah die Institutsvergütungsverordnung, die die Grundsätze der Vergütung für Banken und Teile der Versicherungen für die Geschäftsleiter, aber auch für deren Mitarbeiter regelt. Erläutert werden – neben den zentralen Vorschriften der Solvency II-Verordnung und dem § 25 VAG – auch die Neuregelung der Versicherungsvergütungsverordnung, die über die InstitutsVergV hinausgehende Regelungen für die Versicherungswirtschaft enthält. Auch die Vergütung in Kapitalverwaltungsgesellschaften wird anhand des KAGB in Auszügen behandelt. Zusätzlich wird auf die ergänzenden Vorschriften der MaComp Bezug genommen.

 

Herausgegeben und bearbeitet
von Prof. Dr. Georg Annuß, Dr. Andreas Früh und Dr. Andreas Hasse. Ebenfalls bearbeitet von Dr. Sebastian Sammet und Dr. Michael Schmid.
 

Bestes Know-how
für Aufsichtsstellen und Vergütungsreferenten der Institute sowie für deren Berater. 

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
99,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bfffrs
Herausgegeben von link iconProf. Dr. Georg Annuß, LL.M., Rechtsanwalt, link iconDr. Andreas Früh, Rechtsanwalt und Chefsyndikus, und link iconDr. Andreas Hasse, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Chefsyndikus. Bearbeiterverzeichnis: link iconProf. Dr. Georg Annuß, LL.M., Rechtsanwalt, link iconDr. Andreas Früh, Rechtsanwalt und Chefsyndikus, link iconDr. Andreas Hasse, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Chefsyndikus, link iconDr. Sebastian Sammet, Notarassessor, und link iconDr. Michael Schmid, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht